+49 4498 595

Artikel

Der Supermarkt mit Kältetechnik von morgen!

Das Projekt

Für Günter Walter, Prokurist bei aktiv & Irma in Oldenburg, ist der Supermarkt von morgen schon heute ein Thema. Grund dafür sind vor allem die Energiekosten, die für Supermarktbetreiber einer der größten posten beim Unterhalt der Geschäfte sind. Die aktiv & Irma-Kette betreibt zehn Märkte und wächst beständig. Deshalb suchte Walter beim Neubau des Marktes in Oldenburg-Kreyenbrück nach innovativen Lösungen für die Kälteanlagen. Energieeffizient, umweltfreundlich und mit maximaler Sicherheit für die Lebensmittel - so lassen sich dich Anforderungen an die Anlage zusammenfassen.

"Mit jedem Neubau versuchen wir die Idee des grünen Marktes ein Stück näher zu kommen.
Günter Walter, Prokurist aktiv & Irma

 

Die Lösung

Als One-Stop-Shop konnte Danfoss eine Lösung bieten, die perfekt auf die Bedürfnisse des aktiv & Irma Marktes zugeschnitten ist. Im Mittelpunkt stehen der Danfoss System Manager, die Kälteregelung und programmierbare Regler, die Kühlung, Heizung, Lüftung und Klimatisierung steuern. Die Kompressoren des Kältesystems sind mit Danfoss Drives Verbund, die Schwankungen ausgleichen. Maximale Lebensmittelsicherheit und minimaler Energieverbrauch werden so gewährleistet. Um das umweltfreundliche Co² als Kältemittel für die Kühlwandregale und Tiefkühlinseln des Marktes nutzen zu können, wurde erstmals in Deutschland der Danfoss-Multi-Ejektro eingesetzt, der den Energieverbrauch auch bei höheren Außentemperaturen senkt. Dank dieser Innovationen wird nun die Abwärme aus dem Kühlsystem dazu genutzt, um den Markt zu heizen. Es ist keine weiter Heizquelle mehr erforderlich.

 

"Planung, Installation und Abnahme - Danfoss hat jeden Schritt der Installation begleitet.
Jens Schön, Kältetechnik Kälte Schön GmbH

 

Quelle: Danfoss Website.

Weiter Informationen finden Sie hier -> https://buildings.danfoss.com/de/energieeffiziente-einkaufszentren/

Zurück
Top